plank-grillen-grillieren-zedernholz

Plank grillen – spannend und schmackhaft

Das Plank Grillen ist eine interessante Alternative zum herkömmlichen Grillen. Statt das Grillgut wie gewohnt auf dem Rost im Grill zu rösten, werden die Speisen auf einem Brett aus z.B. Rotzedernholz gegart.


Die Zubereitung mit dieser aus dem Nordamerikanischen Gebiet stammende Grillmethode gart das Grillgut schonend, dennoch schmackhaft und verleiht ihm eine ganz besondere Note.

Plank grillen – das Holz macht den Geschmack

Gemüse und Fisch eignen sich hervorragend für die Zubereitung auf dem Zedernholzbrett. Fleisch sollte allerdings vorher angebraten werden, da es auf dem Holz nicht das typische Grillaroma entwickelt und das “Grillfinish” fehlen würde. Die Grillplanke ist aus Holz gefertigt und auf der oberen Seite glatt poliert. Die an der Westküste der USA beheimatete Pacific Redcedar zeichnet sich durch ihr angenehmes Aroma uns ihr harzfreies Holz aus, was eine von Bitterstoffen freie Rauchentwicklung verspricht aber auch Obsthölzer sowie Ahorn, Weißeiche oder Hickory eignen sich gut zum Plank grillen. Das zarte Raucharoma des Holzes dringt beim Grillen in die Speisen ein und verleiht ihnen einen unvergleichlichen Geschmack. Grundsätzlich kann auf das Brett alles – Gemüse, Fisch oder Fleisch – zubereitet werden. Allerdings empfiehlt sich das Plank Grillen für die schonende und geschmacklich diskrete Zubereitung von Fisch, der ohne anzubrennen seinen Garpunkt erreicht. Gerade Lachs gelingt auf dem Brett hervorragend und schmeckt köstlich: Der “Cedar Planked Salmon” wird in Speiselokalen als Delikatesse angeboten.

plank-grillen-grillieren-holzgeschmack

Die Holznote der Planks gibt dem Grillgut den besonderen Geschmack.

Plank grillen – einfach im Handling und überzeugend im Ergebnis

Das Holz muss vor dem Garvorgang eine bis drei Stunden gewässert werden um es vor dem Verbrennen zu schützen, denn die hölzernen Garunterlagen sind mehrere Male benutzbar. Danach wird die glatte Seite der Grillplanke mit einem Pflanzenfett, vorzugsweise Olivenöl bestrichen. Das Grillgut – vor allem Fisch, der auf dem Holz besser gelingt als auf dem Rost – wird auf dem Brett platziert und in den auf 200 bis 220 Grad vorgeheizten Grill verbracht. Danach muss die Temperatur reduziert werden, um ein Anbrennen des Holzes zu vermeiden. Im geschlossenen Grill garen die Speisen, je nach Beschaffenheit und Dicke 5 bis 25 Minuten bei geschlossenem Grill. Diese interessante und außergewöhnlich schmackhafte Zubereitungsart eignet sich für Elektrogrills, wie auch für deren Gasvariante.

Grill Grillen Grillieren BBQ Planks Holz

Grillieren auf Planks (dünnen Holzplatten) wird immer beliebter.

Plank grillen – wenige Schritte zum Erfolg

– das Holzbrett gut wässern
– den Grill auf 200 bis 220 Grad vorheizen
– das Grillgut auf die eingeölte glatte Seite der Planke legen
– auf den Rost stellen und den Grill schließen
– Temeratur nach unten regulieren
– Garzeit zwischen 5 und 25 Minuten
– Grillgut auf dem Holzbrett servieren

 



'Plank grillen – spannend und schmackhaft' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.