tischgrill-fondue-raclette-aktionen-kaufen-geschenke

Tischgrills, Racletteöfen und Fondue-Sets

Machen Sie es sich diesen Winter gemütlich. Mit einem schönen Raclette- und Tischgrill Set und oder bei einem Fondue unter Freunden. Wir stellen euch eine Auswahl von guten Produkten vor.


Neuheit: Ab November 2015 lieferbar!

stoeckli-tischgrill-pizzaofen-raclette-grilladen

Der Alleskönner unter den Tischgrills.

STÖCKLI PIZZAmax8 – zur Zubereitung von Minipizzas, Raclette oder Grilladen – 8 Personen

Dieses neue Kombinationsgerät gilt als Multitalent im Bereich ‘Kochen am Tisch’. Einsatzmöglichkeiten ohne Grenzen: z.B. zur Zubereitung von Minipizzas, Raclette oder Grilladen. Es lassen sich 8 Personen auf originelle Art verpflegen. Zuschaltbare Unter- und Oberhitze, antihaft versiegelte Grillplatte aus Aluguss, Chassis in Stahlblech verchromt, 8 Pfännchen mit Antihaftversiegelung, 8 Kunststoffspachtel und Teigausstecher.


raclette-profi-ofen-grill

Raclette grillen wie die Profis.

Machen Sie es wie die Profis. Mit diesem Raclette-Ofen von TTM.

TTM DS 2000 – Raclette – 1000 W

• Für 1 oder 2 halbe Laibe
• Stahlblech thermolackiert
• Käsehalter kippbar, Höhenregulierung durch Drehung um Gewindestange


Raclette-Supreme-8-rot-trisa-testsieger-raclette-ofen

Dieser Raclette Ofen für 8 Personen hat im letzten Kassensturz Test sehr gut abgeschnitten.

Trisa Raclette Supreme 8 – rot

Raclette- und Grillplausch gleichzeitig

Abnehmbare antihaftbeschichtete Grillplatte aus hochwertigem Aluguss
Temperaturregler für individuelle Einstellung – einfache Bedienung
antihaftbeschichtete Raclette-Pfännchen aus robustem Stahl
8 Kunststoffspachtel für einfaches Entnehmen
Zerlegbar für einfache Reinigung, rutschfeste Standfüsse


Racletteofen Hot Stone Trisa

Racletteofen von Trisa mit heissem Stein

Trisa Racletteofen Hot Stone heisser Stein

Raclette- und Grillplausch gleichzeitig
Abnehmbare Steinplatte mit grosser Wärmespeicherung und Saftrinne
Temperaturregler für individuelle Einstellung – einfache Bedienung
8 antihaftbeschichtete Raclette-Pfännchen aus robustem Stahl
8 Kunststoffspachtel für problemloses Entnehmen
Zerlegbar für einfache Reinigung, rutschfeste Standfüsse

Mit dem Raclette Hot Stone von Trisa können Sie gleichzeitig einen Raclette- und Grillplausch mit 8 Personen machen. Die abnehmbare Platte speichert sehr gut die Wärme. Die Raclette-Pfännchen aus Stahl sind antihaftbeschichtet.


Cheeseboard-Twin-Racletteofen

Der Platzsparende Racletteofen für 2 Personen

Stoeckli Cheeseboard Twin

Cheeseboards. Das Design ist schmal, praktisch, aussergewöhnlich. Wegen ihrer schlanken Form passen sie auf jeden Tisch. Wollen Sie das Käseschmelzen kurz unterbrechen, stellen Sie die Raclette-Pfännchen einfach auf dem integrierten Parkdeck ab, das die meisten Raclettegeräte haben.

Das Raclette- und Grillgerät für den Single- und Kleinhaushalt für zwei Personen:

mit antihaft, beschichteter Grillplatte
platzsparend auf dem Tisch und im Schrank
Raclettepfännchen, Stahlblech emailliert
mit Parkdeck, …. eine kleine Pause gefällig …?
2 Raclettepfännchen und -spachtel inbegriffen


Racletteofen-Connect-2-Trisa-2-4-Personen

Der Flexible: Raclettofen Trisa für 2 oder 4 Personen – Modulsystem

Trisa Raclette Connect 2 plus 2

Das flexible System, je nach Anzahl Gäste.
Individuell zusammensteckbar, auch einzeln bedienbar, erweiterbar bis 2400 W
Multifunktionsplatten für Grill- und Crêpeplausch – Platten nur umdrehen!
Platten können je nach Bedarf separat beheizt werden (2 x 380W)
4 antihaftbeschichtete Raclette-Pfännchen aus robustem Stahl
4 Kunststoffspachtel für problemloses Entnehmen
Zerlegbar für einfache Reinigung, rutschfeste Standfüsse


Fondue Sets – Fondue Rechaud – Fondue Caquelon

Beim Kauf eines Fondue Caquelons sollten Sie folgendes beachten: Für ein Käsefondue brauchen Sie ein dickeres Caquelon aus Keramik oder Tonerde. Für Fondue Chinoise und und Fondue Bourguignonne ein Caquelons aus Stahl, welches dünner ist und besser erhitzt. 

Das schöne Fondueset mit Caquelon aus Tonerde

Das schöne Fondueset mit Caquelon aus Tonerde

TTM Fondue Alpe – Fondue-Set aus Tonerde

Rechaud mit Pastenbrenner
1 Caquelon aus Tonerde
6 Teller ohne Dekor, 6 Gabeln


Fondue-Set-mit-Elektrorechaud-antihaftbeschichtet

Für Fondue Chinoise und Fondue Bourguignonne geeignet.

Rotel Fondue-Set mit Elektrorechaud antihaftbeschichtet

Elegantes elektrisches Fondue Set welches speziell für Fondue Chinoise und Fondue Bourguignonne geeignet ist.
Der Topf ist antihaftbeschichtet und der Chromstahl-Deckel dient gleichzeitig als Spritzschutz und Halterung für die 6 farbig gekennzeichneten Fonduegabeln.
Die Temperatur ist stufenlos regulierbar. Topfinhalt: 2.3lt.


Swiss-Cross-Stone-Fondue-Induktionsherd-Induktionspfanne

Auch für Induktionsherd geeignet. Fondue Caquelon und Rechaud von Trisa

Trisa Swiss Cross Stone Fondue / Induktion

Caquelon auch für Induktionsherde geeignet
Basis in einzigartigem Swiss Design aus Stein und Edelstahl
Schnell und einfach einsetzbar
Inkl. 6 robusten Käse-Fonduegabeln
Zerlegbar, einfach zu reinigen
Mit Rechaud für Sicherheitsbrennpaste


Harmony-Fondue-Fondueset

Sehr schönes Design Käsefondue Caquelon von Stöckli

Das Desinger Stück: Caquelon aus feuerfester Qualitätskeramik: Stöckli Harmony für Käsefondue

Rechaud Harmony mit Pasten-Sicherheitsbrenner. Das Caquelon ist aus feuerfester Qualitätskeramik gefertigt,

Farbe schwarz
Ø 23 cm
Design: Herbert Forrer


Fleischfondue-Set-Elegance-9-teilig

Für Fondue Chinoise oder Fondue Bourguignonne

Nouvel Fleischfondue-Set Elegance 9-teilig

Set bestehend aus 9 Teilen
Fondue-Pfanne aus hochwertigem Edelstahl
Sechs Gabeln mit verschiedenen Farben an den Enden

Bei einem gemütlichen Beisammensein im Winter darf dieses Fondue-Chinoise-Set von Nouvel nicht fehlen. Im Lieferumfang enthalten ist das Rechaud mit Pastenbrenner, ein hochwertiger Edelstahltopf mit Spritzschutzdeckel sowie sechs Fonduegabeln mit farbigen Enden.


Weiterführende Links: 

Fondue Chinoise Saucen selber machen.

Noch mehr Fonduesets – Fondue Rechaud – Fondue Caquelon

Hier gibts Bier!


Fondue

Bei einem Fondue handelt es sich um ein Gericht, welches ursprünglich aus den Alpen stammt und sich mittlerweile nicht nur dort großer Beliebtheit erfreut. Die klassische Version wird mit geschmolzenem Käse, in einer Art Topf zubereitet. Dieser wird mit einem Fondue Rechaud erwärmt. Dabei handelt es sich um eine Art Kocher, der auf den Tisch gestellt wird. In den geschmolzenen Käse werden dann, beispielsweise Brotstückchen hinein getaucht. Jedoch muss sich bei der Zubereitung eines Fondues nicht unbedingt auf diese klassische Variante beschränkt werden. Im Anschluss sollen auch andere schmackhafte Fonduemöglichkeiten gezeigt und auf das benötigte Fondue Set näher eingegangen werden. Besonders für gemeinsame Essen, in einer größeren Runde ist ein Fondue Set eine tolle Möglichkeit Essen zuzubereiten, da das Essen an sich relativ einfach zuzubereiten werden kann und beim Essen selbst genug Zeit bleibt sich, in entspannter Atmosphäre zu unterhalten. Durch die Wärme, welche durch die Erhitzung des Topfes entsteht eignet sich ein solches Gericht vor allem für die kalten Wintermonate.

Ein Käsefondue braucht eine gute Käsemischung, Kirsch und ein gutes Brot.

Ein Käsefondue braucht eine gute Käsemischung, Kirsch und ein gutes Brot.

Das Käsefondue

Wie eingangs schon erwähnt handelt es sich bei dem Käsefondue um die klassische und damit auch bekannteste Variante des Fondues. Der Käse, welcher durch den Fondue Rechaud erwärmt wird befindet sich dabei in einem geschmolzenen Zustand. Für einen besseren Geschmack wird der Käse gerne vorab auch mit etwas Weißwein verdünnt. Bei den Käsesorten gibt es keine Einschränkungen, außer dass es sich um eine Sorte mit einem relativ hohen Fettanteil handeln sollte. Abgesehen von dem besseren Geschmack kann der Käse dadurch auch besser schmelzen. Auch eher kräftigere Käsesorten können, ebenso wie Mischungen aus verschiedenen Sorten hier zum Einsatz kommen. Gerne gewählt werden Sorten wie beispielsweise Emmentaler oder Gouda. In einem üblichen Fondue Set findet sich neben dem Fondue Rechaud auch der so genannte Caquelon. Letzteres bezeichnet den Topf aus Keramik, in welchem der Käse erhitzt wird. In den flüssigen Käse werden im Anschluss Brotstückchen oder kleine Kartoffeln getunkt. Diese werden nun durch den Käse gerührt, welcher sich dadurch festsetzt.

Besonders in der Schweiz sehr beliebt: Fondue Chinoise

Besonders in der Schweiz sehr beliebt: Fondue Chinoise

Das Fleischfondue: Fondue Chinoise und Fondue Bourguignonne

Nebst dem Käsefondue sind die zwei Arten von Fleischfondue, das Fondue Chinoise und das Fondue Bourguignonne in der Schweiz besonders beliebt. Der Unterschied besteht im Sud. Beim Fondue Chinoise besteht er aus einer Bouillon (welche ich persönlich gerne noch etwas zusätzlich salze) – beim Bourguignonne besteht der Sud aus heissem Öl. Entsprechend ist das Bourguignonne auch etwas schwerer und kalorienreicher. Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Fleischfondues: Beim Fondue Chinoise ist das Fleisch meist dünn geschnitten, beim Bourguignonne isst man eher dickere Fleischwürfel. In den letzten Jahren hat sich der Trend klar zum Fondue Chinoise entwickelt und auch wir von der Redaktion bevorzugen diese Variante.

Die asiatische Variante: der Feuertopf

Wer anstatt dem Käse lieber Fleisch zubereiten möchte kann auf das Fleischfondue zurückgreifen. Hierbei wird klein geschnittenes Fleisch oder auch klein geschnittener Fisch in heißes Fett getunkt. Die Fettfondues kommen ursprünglich aus Asien, wo viele Menschen unter einer Laktoseintoleranz leiden und sich das Käsefondue von daher eher schwer durchsetzen konnte. Unter dem Namen ,,Feuertopf‘‘ erfreut sich jedoch auch hier der Brauch, sich in gemütlicher Atmosphäre sein Essen auf dem Tisch selbst zuzubereiten einer hohen Beliebtheit. Neben Fleisch kann auch Gemüse in der Brühe gegart werden. Zum Einsatz kommt hier ein Metalltopf, um die benötigte Hitze erhalten zu können.

Das Schokoladenfondue

Wer es lieber süß mag, für den würde sich das Schokoladenfondue anbieten. Bekannt ist diese Version vor allem auch als Schokobrunnen auf festlichen Anlässen, wie etwa Hochzeiten. Gerne auch als Nachspeise, in der kalten Jahreszeit serviert können hierbei kleine Obststückchen in flüssige Schokolade getunkt werden. Auch Kuchen oder Marshmallows können hier zum Einsatz komme. So lange es sich sicher auf die Spieße stecken lässt, sind bei dem Schokoladenfondue lediglich geschmackliche Grenzen gesetzt. Für die Schokolade an sich kann ebenso fast jede Schokoladensorte Verwendung finden, am häufigsten wird jedoch auf Vollmilchschokolade zurückgegriffen.


Tischgrill für grenzenlosen Grillspass

Die meisten Raclette-Ofen haben auch einen Tischgrill

Die meisten Raclette-Ofen haben auch einen Tischgrill

 

Praktisch, kompakt, frech und jung, wird die jetzige Grillgeneration beschrieben. Vorbei ist die Zeit mit den stinkenden Grillkästen im Garten, die den Nachbarn ärgern. Grenzenloser Grillspaß und ein gutnachbarliches Verhältnis sind bei der heutigen Grillgeneration gesichert. Egal ob elektrisch oder mit Holzkohle betrieben, durch technische Vorkehrungen sind die heutigen Tischgrills nahezu rauchfrei beim Anzünden. Sie fragen sich natürlich wie das möglich ist. Durch einen eingebauten Lüfter bekommt die Grillkohle in sehr kurzer Zeit ihre Betriebstemperatur, so dass bereits nach einigen wenigen Minuten das Bratgut auf den Tischgrill aufgelegt werden kann und sich der angenehme Duft des gebratenen Fleisches verbreitet. Zweiseitiges gleichzeitiges Grillen ist mit einem Kontaktgrill möglich.

Fettarme Zubereitung auf dem Elektrogrill

Während Holzkohlen- und Gasgrill nur im Freien verwendet werden können, ist es möglich, ohne Bedenken mit einem Elektrogrill bei nicht passender Witterung im Haus zu brutzeln, da durch das fettarme Grillen mit einem Elektrogrill kein Rauch entsteht. Auch auf schädliche Abgase muss nicht geachtet werden. Zum Grillen ist es ausreichend, wenn das Grillgut in einer Gewürzmarinade eingelegt wurde. Austretendes Fett wird in Auffangschalen gesammelt. Dazu hält eine heiße elektrische Grillplatte das Fleisch saftig, weil es bereits sofort nach dem Kontakt zu brutzeln anfängt und Farbe annimmt. Die so entstehende Kruste versiegelt das Grillgut und hält den Saft im Fleisch. Eine Leistungsaufnahme von mindestens 2000 Watt sollte dabei schon vorhanden sein. Damit das Bratgut nicht festklebt, kann man eine teflonbeschichtete Grillfläche verwenden. Allerdings gibt es auch schon Tischgrills, bei denen die Grillfläche durch Celan ersetzt wurde, mit dem Vorteil der direkten verlustfreien Weitergabe der Hitze an das Grillgut. Ceranplatten eignen sich daher wegen ihrer sehr hohen Temperatur besonders gut zum “scharfen” Anbraten. Anbrennen kann das Fleisch dabei nicht und die Oberfläche lässt sich sehr leicht mittels eines Schabers reinigen. Beachten sollte man nur die tatsächliche Größe der Grillfläche, weil meist noch eine Warmhalteplatte angegliedert ist, die sich jedoch nicht zum Grillen eignet.

Feuerdesign – Grill für den Tisch

Dieser Grilltyp hat eine runde Form und ist mit rund 4 Kilogramm relativ leicht. Mit einem Rost-Durchmesser von rund 33 Zentimetern reicht er für fünf Personen aus. Empfohlen wird hier neben dem Rost aus Edelstahl eine zusätzliche Schale, ebenfalls aus Edelstahl, in der sich das austretende Fett sammeln kann. Ein verschlossener Grillkohlenbehälter ist im Grill mittig angebracht und kann mit Brennpaste entzündet werden. Ein entsprechend installierte Lüfter hält die Kohle heiß. Gleichzeitig ist aber sichergestellt, dass der Grillkohlenbehälter an seiner Außenseite nicht heiß wird. Er ist somit ein sicherer Grill und die Feuersicherheit ist auch im Hausinnern immer gewährleistet. Sogar bei einem unbeabsichtigten Umkippen des Grills kann keine glühende Holzkohle aus dem Kohlenbehälter fallen. Mit dem Einsatz von Grillpfännchen wird der Grill zu einem Raclette und gerade beim Inneneinsatz sollte man spezielle Buchenholzkohle verwenden. Als extra ökologisch gilt in diesem Zusammenhang die lang anhaltende Bambus-Holzkohle. Sogenannte Outdoor-Grills dürfen keinesfalls in geschlossenen Räumen verwendet werden, denn sie entwickeln beim Verbrennen Kohlenmonoxid, das schon für manchen Griller zur Todesfalle wurde, weil dieses Gas geruchlich vom Menschen nicht wahrgenommen werden kann.

Auf alle Fälle sollte aber vermieden werden, dass beim Grillbetrieb Fett in die Heizquelle tropft und verbrennt. Verbrennendes Fett ergibt immer die potentielle Gefahr der Förderung einer Krebserkrankung, die bei sporadischem Grillbetrieb sicher nicht gegeben ist. Wird dies aber bei laufendem Grillbetrieb nicht beachtet, sieht die Sache sicherlich nicht ganz so harmlos aus.


 

Raclette Ofen

Wer kennt es nicht? Freunde kommen zu Besuch und alle wünschen sich vor allem in der dunklen Jahreszeit einen gemütlichen Abend in den vier Wänden. Doch was soll auf den Tisch kommen? Abhilfe verschafft ein Raclette Grill. Auf diese Weise kann das Essen der Speisen, das normalerweise nicht länger als in etwa eine halbe Stunde dauert, auf ein Vielfaches hinausgezögert werden. Der Einsatz eines Raclette Ofens revolutioniert das Einnehmen der Mahlzeit. So wird das Dinieren zu einer Gesellschaftssache, in der viel Kommuniziert, Getauscht sowie Gelacht werden kann.

Raclette schmeckt nicht nur super, sondern fördert auch die Gemeinschaft.

Raclette schmeckt nicht nur super, sondern fördert auch die Gemeinschaft.

 

Wie sieht also ein Abend unter Begleitung eines Raclette Ofens aus?

Die Personen sitzen ringsherum um den Automaten, welcher aus zwei Etagen besteht. Oben befindet sich, oftmals in zwei gleich große Teile separiert, eine feste Seite, die mit Teflon beschichtet ist, sowie einer Platte aus Stein wie zum Beispiel Marmor. Die Erfahrung zeigt, dass diese im Vorfeld am besten mit ein wenig Öl eingerieben werden müssen, damit nichts kleben bleibt. Auf der unteren Etage ist im Regelfall Platz für acht Pfännchen, die ringsherum eingesetzt werden können. Dazu bekommt jeder einen kleinen Holzspatel, mit dem das Essen von dem Pfännchen genommen werden kann. Die Temperatur wird durch einen Temperaturregler individuell eingestellt. So viel zu dem Aufbau des Raclettes.

Doch was genau bereitet man in einem Raclette zu?

Der Gastgeber hatte im Vorfeld die Aufgabe alle Zutaten mundgerecht, das heißt in kleine Stückchen, zu schneiden. Diese werden dann um den Grill gestellt, sodass jeder Gast in Reichweite irgendeines Produktes sitzt. Wenn der Grill dann eine gute Temperatur erreicht, kann das befüllen der Pfännchen beginnen. Hierbei hat jeder die Freie Wahl diese nach Belieben zu befüllen. Es gibt unzählige schmackhafte Möglichkeiten, die den Geschmack eines jeden Pfännchens individualisieren. Je nach Gusto des Gastgebers oder der Gäste können Schinken, Soßen oder verschiedene Obst- oder Gemüsesorten wie Ananas, Brokkoli, Zwiebeln, Mais, Zucchini etc. angeboten werden. Eine der wichtigsten Komponenten ist der Käse, der auf keinem Pfännchen fehlen darf. Es wird daher empfohlen unten die Gemüsestückchen zu legen, gefolgt vom Schinken und obendrauf immer eine Scheibe Käse. Am besten eignet sich hierbei ein gut schmelzender Käse, da er gut verläuft und so alle verwendeten Beilagen verbinden kann. Ist das Pfännchen fertig, kommt es in den Raclette Grill und muss dort so lange verweilen, bis der Käse geschmolzen und alles weitere eine optimale Temperatur erreicht hat.
Auf der oberen Etage empfiehlt es sich das Fleisch, wahlweise auch Garnelen, Fisch usw. anzubraten. Als Beilage werden oftmals ganze Kartoffeln mit Kräuterquark serviert. Eine beliebte Variante ist der Einsatz von Pizzateig, der in die kleinen Pfännchen gelegt, wie eine Minipizza belegt und in den Raclette Ofen gegeben wird. Eine süße Variante lässt sich daraus ebenfalls zaubern, indem verschiedene Früchte, Schokoladencremes in den Pizzateig gegeben werden.

Bei so vielen Beilagen wird direkt deutlich, dass Kommunikation eine große Rollen spielt, da nicht jeder in Reichweite zu allem sitzt. Es kann jeder sowohl entscheiden, was er gerne essen möchte, als auch wie viel und wie lange. Diese Version des Essens legt kein Tempo fest und zwingt sozusagen keinen, sich an die Schnelligkeit der anderen anzupassen. Natürlich kann jeder auch noch etwas in das Raclette geben, wenn der Großteil schon fertig ist. Das ist besonders verlockend, da man nach dem vorübergehenden Beendigen des Essens, im weiteren Beisammensein, stets den Blick auf die Produkte hat.



'Tischgrills, Racletteöfen und Fondue-Sets' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.